Selbstverteidigung für Frauen

Frauenpower pur- Endlich mal zeigen was "Frau" wirklich kann. Darauf ist der Kurs ausgerichtet. Entsprechend dem Fakt "Täter suchen Opfer und keine Gegner"

zielen die Kursinhalte darauf ab, diesen Rollenwechsel unter Stress sinnvoll und beherzt zu meistern. In den 5 Trainingseinheiten werden neben der notwendigen Theorie zum Thema Notwehr bzw. zur Vermeidung kritischer Situationen einfach erlernbare Verteidigungen gegen typische Angriffssituationen vermittelt.  Anfangs wird vielleicht etwas Überwindung nötig sein um mit lauter Stimme Selbstbewusstsein zu zeigen bzw. Aufmerksamkeit im Umfeld zu erzeugen, ebenso um sich beherzt und effizient mit allen „Waffen“ einer Frau zur wehren.  Aber unter der Anleitung von Dieter Wilsberg, selbst erfahrener Danträger und langjähriger Trainer im Jiu-Jitsu, haben es bisher alle Teilnehmerinnen mit Bravour geschafft.

Durch den Einsatz von Schlagpolstern und eines Ganzkörperschutzanzuges können alle auch mal richtig zulangen und zeigen was in ihnen steckt. Abgerundet wird der Kursinhalt durch aktuelle Hinweise der Polizei sowie Tipps zu sinnvollen Hilfsmittel und Verhaltensweisen im Ernstfall. Der Spaß beim Training kommt natürlich auch nicht zu kurz.
Bei den bisherigen Teilnehmerinnen kam der an Realszenen orientierte Inhalt sehr gut an, sodass bereits über eine  Fortsetzung nachgedacht wird.
Wer Lust bekommen hat selbst bei einem Einsteiger- oder Fortgeschrittenenkurs für Frauen mitzumachen kann sich gerne beim VfB Erftstadt vormerken lassen (Tel: 02235/71830). Alle, die gerne etwas mehr von der Selbstverteidigung im Jiu-Jitsu kennen lernen möchte, sind herzlich zum Probetraining im ZANSHIN-Dojo des VfB Erftstadt eingeladen. Infos dazu unter http://www.jiu-jitsu-erftstadt.de .

 

 Ein Teil der stolzen Teilnehmerinnen und Trainer

 

Drucken